steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH / Hamburg

Dialogwerkstatt zur Machbarkeitsstudie „Bildungsquartier Witten-Annen“

Am 07. Februar 2018 fand im Gemeindesaal der kath. St. Josefs-Gemeinde Witten-Annen die erste Dialogwerkstatt zur Machbarkeitsstudie mit relevanten Akteuren und Einrichtungen aus dem Stadtteil Witten-Annen statt.

Seit Dezember 2017 ist die steg NRW von der Stadt Witten damit beauftragt worden, eine Machbarkeitsstudie für ein integratives Bildungs- und Stadtteilzentrum mit Grundschule, Betreuungsangeboten, Kindertreff sowie Gebäuden für ein Sport- und Bürgerzentrum zu erarbeiten. Dieses „Bildungsquartier“ soll eine Einrichtung für den Stadtteil sein, die schulische und sonstige Bildungs- bzw. Freizeitangebote enger miteinander verzahnt und offen ist für alle Bewohnerinnen und Bewohner.

Ziel der Dialogwerkstatt war es, gemeinsam mit den Akteuren zu diskutieren, wie das Bildungsquartier inhaltlich ausgestaltet werden kann und welche neuen Angebote dort geschaffen werden müssen. Fast 60 Teilnehmende diskutierten in drei Gruppen über konkrete Schwerpunkte und ein mögliches Profil des neuen Bildungsquartiers. Grundlage der Diskussionen waren Ergebnisse aus einem ersten Fragebogen zu bereits bestehenden und neuen Angeboten für das Bildungsquartier. Als Fazit kann festgehalten werden, dass das Bildungsquartier künftig unter dem Motto „Bildung braucht Bewegung“ firmieren könnte, was für eine enge Verzahnung von Sport- und weiteren Bildungsangeboten steht. Das entwickelte Leitbild dient als Grundlage für die weitere Konzeption des Raumprogramms, wofür ein zweiter Fragebogen an die interessierten Akteure verschickt wurde. Auf Basis der Anforderungen an die einzelnen Räume wird es am 07.03.2018 eine weitere Dialogwerkstatt geben, die das Raumprogramm konkretisieren wird.


Impressum
top, nach oben