Rheda-Wiedenbrück
Quartiersmanagement Rheda Innenstadt

Rheda-Wiedenbrück
Quartiersmanagement Rheda Innenstadt

Mit der Formulierung eines umfangreichen Maßnahmenkatalogs unter dem Deckmantel eines vielschichtigen Stadterneuerungsprozesses im Rahmen der Städtebauförderung „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“, soll aus dem Stadtteil Rheda der Stadt Rheda-Wiedenbrück ein lebendiges, multifunktionales und gestalterisch attraktives Zentrum entwickelt werden. Als eine der ersten Maßnahmen ist die Einrichtung eines Quartiersmanagements bewilligt worden. Für einen Durchführungszeitraum von Juni 2020 bis vorerst Dezember 2023 wurde hierfür die steg NRW beauftragt.

Die Aufgabenschwerpunkte liegen im Aufbau und Umsetzung des Verfügungsfonds nach Ziffer 14, der Unterstützung der lokalen Ökonomie und dem Aufbau eines Leerstands- und Zwischennutzungsmanagements zusammen mit der Wirtschaftsförderung, dem Aufbau und der Umsetzung des Fassaden- und Hofflächenprogramms sowie der Maßnahmenbegleitung und -umsetzung der ISEK-Maßnahmen. Ein wesentlicher Baustein ist die Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit, die überwiegend vor Ort, in der Rhedaer Innenstadt an zwei Tagen pro Woche ausgeführt wird. Darüber hinaus unterstützt die steg NRW im Rahmen ihres Auftrages bei den jährlichen STEP-Förderantragstellungen sowie der projektbegleitenden Evaluation und Monitoring.

Unterstützt wird die steg NRW GmbH im Bereich der Beratung der Immobilieneigentümer und -eigentümerinnen vom Architekturbüro Stopfel Architekten BDA aus Bielefeld, das den Part des Quartiersarchitekten übernimmt.

Projektdaten

Projektzeitraum: 2020-2023
Auftraggeber: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Kontakt

Ansprechpartner: Maria Papoutsoglou
E-Mail: maria.papoutsoglou@steg-nrw.de

 

Und sonst so...

Wer wir sind,
woran wir arbeiten,
wo Sie uns finden,
wie Sie uns erreichen,
und was wir sonst so
machen.