steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH / Hamburg

Unsere Projekte aus dem Bereich Machbarkeitsstudien


Machbarkeitsstudie „Bildungsquartier Annen“ in Witten

Machbarkeitsstudie „Bildungsquartier Annen“ in Witten

Die Stadt Witten hat die steg NRW in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Schamp & Schmalöer aus Dortmund damit beauftragt, eine Machbarkeitsstudie für das Bildungsquartier Annen zu erstellen.

Machbarkeitsstudie Herbert Grillo Gesamtschule als Stadtteilschule mit Community Center

Machbarkeitsstudie Herbert Grillo Gesamtschule als Stadtteilschule mit Community Center

Der von der steg NRW in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Schamp & Schmalöer erarbeiteten Machbarkeitsstudie zur Erweiterung des Schulstandortes Herbert-Grillo-Gesamtschule in Duisburg-Marxloh zu einem neuen Ort für schulische und außerschulische Bildung hat der Rat der Stadt …

Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines Bürgerzentrums für Dortmund-Wichlinghofen

Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines Bürgerzentrums für Dortmund-Wichlinghofen

Im Auftrag der Stadt Dortmund erarbeitet die steg NRW zusammen mit dem Architekturbüro Schamp & Schmalöer derzeit eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung eines generationenübergreifenden Bürgerzentrums für den Stadtteil Wichlinghofen.


Machbarkeitsstudie Umweltzentrum Bielefeld

Machbarkeitsstudie Umweltzentrum Bielefeld

Die steg NRW wurde von der Hausgemeinschaft für Umwelt und Arbeit e.V. mit der Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie zur Weiterentwicklung des Umweltzentrums Bielefeld beauftragt. Im Mittelpunkt stand die Überprüfung der Umwandlung und Öffnung zu einem multifunktionalen …

Machbarkeitsstudie „Wege und Freiräume Innenstadtrand Bielefeld“

Machbarkeitsstudie „Wege und Freiräume Innenstadtrand Bielefeld“

Die steg NRW hat in Zusammenarbeit mit dtp Landschaftsarchitekten eine Machbarkeitsstudie zur Schaffung von Freiraum- und Wegeverbindungen im Stadtumbaugebiet Nördlichen Innenstadtrand erstellt.

Voruntersuchung „2–3 Straßen“

Voruntersuchung „2–3 Straßen“

Die steg NRW wurde von der Stadt Dortmund beauftragt, eine Voruntersuchung zur Eignung von städtischen Räumen für die im Rahmen der Kulturhauptstadt 2010 zu realisierende Inszenierung „2–3 Straßen“ des Künstlers Jochen Gerz durchzuführen.



twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben