steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH / Hamburg

City- und Stadtumbaumanagement Werdohl

Das City- und Stadtumbaumanagement hat die Stadt Werdohl bei der Umsetzung des Stadtumbauprozesses unterstützt. Es war u.a. Ansprechpartner für Immobilieneigentümer und Gewerbetreibende und hat insbesondere bei den Themen Verfügungsfonds, Hof- und Fassadenprogramm und Leerstandsmanagement beraten, sowie einen umfangreichen Beteiligungsprozess zur Umgestaltung des zentralen Brüninghausplatzes durchgeführt.

Wie in vielen anderen Städten ist auch an Werdohl der Strukturwandel nicht spurlos vorbeigegangen. Bevölkerungsrückgänge, Leerstände im innerstädtischen Geschäftsbereich oder brachliegende Flächen sind nur einige der damit einhergehenden Probleme.

Um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken bot die Teilnahme am Bund-Länder-Programm Stadtumbau West ideale Voraussetzungen. Mit einem städtebaulichen Entwicklungskonzept wurde 2008 der Grundstein für den Stadtumbau in Werdohl gelegt. Es wurden bestehende Handlungsbedarfe analysiert und differenzierte Entwicklungschancen herausgearbeitet. Übergeordnetes Ziel ist die nachhaltige Attraktivitätssteigerung des Standortes Werdohl.

Folgende Themen beinhalten die Maßnahme, die seit 2010 mit den Fördermitteln umgesetzt wurden und werden:
- Anpassung städtischer (Infra-)Strukturen an die Herausforderungen des demographischen und wirtschaftsstrukturellen Wandels
- Verbesserung des Stadtbildes im Hinblick auf den Gebäudebestand
- Steigerung der Aufenthaltsqualität im öffentlichen Raum
- Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements.

Neben flächendeckenden Maßnahmen für das gesamte Stadtumbaugebiet gibt es zahlreiche punktuelle Maßnahmen wie die Umgestaltung des Bahnhofs.

Die Stadt Werdohl hat die steg NRW mit der Unterstützung und Begleitung des Stadtumbauprozesses und der Durchführung des City- und Stadtumbaumanagements beauftragt. Das City- und Stadtumbaumanagement diente von 2011 bis 2014 als direkter Ansprechpartner für Immobilieneigentümer, Gewerbetreibende sowie Akteuren vor Ort. Zudem wurden umfangreiche Beteiligungsprozesse zu einzelnen planerischen Vertiefungsbereichen durchgeführt. Insbesondere das Fassaden- und Hofflächenprogramm ist bei den Immobilieneigentümern sehr gut angekommen. Zahlreiche neu gestaltete Fassaden im Stadtumbaugebiet tragen maßgeblich zu einer Verbesserung des Stadtbildes bei.

Gemeinsam mit der Werdohl Marketing GmbH hat das City- und Stadtumbaumanagement den lokalen Einzelhandel bei der Durchführung verschiedener Aktionen und Maßnahmen unterstützt, um zu einer Stärkung des Einzelhandelsstandortes Werdohl beizutragen.
Eines der größten Stadtumbauprojekte ist die Umgestaltung des zentralen Brüninghaus-Platzes und die Verbindung der Innenstadt mit der Lenne. Aufgabe des City- und Stadtumbaumanagements war es, in einem umfangreichen Beteiligungsprozess Anlieger und Akteure der Innenstadt in die Planungen zur Umgestaltung einzubinden.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben