steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH / Hamburg

Stadtumbaumanagement Innenstadt Lünen 2012

Das Stadtumbaumanagement unterstützt die Stadt Lünen bei der Maßnahmenumsetzung im Stadtumbaugebiet Innenstadt.

Die Stadt Lünen hat zur Begleitung des Stadtumbauprozesses und zur Unterstützung bei der Umsetzung einzelner Maßnahmen ein Stadtumbaumanagement eingerichtet und damit die steg NRW beauftragt. Von September 2009 bis März 2014 war das Stadtumbaubüro in der Lüner Innenstadt geöffnet. Neben der Vor-Ort-Arbeit fanden dort u.a. Veranstaltungen und Besprechungen statt. Das Büro stellte die Schnittstelle zwischen Stadtverwaltung und der in den Umbau-Prozess eingebundenen Akteure, wie Gewerbetreibende, Immobilieneigentümer und Bewohner dar und bildete eine zentrale Anlaufstelle im Programmgebiet.

Die Innenstadt Lünen ist seit 2007 Stadtumbaugebiet. Im Rahmen des Bund-Länder-Programms Stadtumbau West wird die Stadt Lünen dadurch mit Fördermitteln bei der Bewältigung des demografischen und wirtschaftlichen Strukturwandels unterstützt. Die Fördermittel sind bestimmt für die Vorbereitung und Durchführung von Stadtumbaumaßnahmen. Sie sind als Impulsgeber für einen langfristigen Erneuerungsprozess zu verstehen und sollen die Gemeinden in die Lage versetzen, sich frühzeitig auf die Strukturveränderungen und deren städtebauliche Auswirkungen einzustellen.

Maßgebliche Handlungsgrundlage für den Stadtumbau ist das im Jahr 2007 erstellte städtebauliche Entwicklungskonzept. Demnach liegen die Handlungsfelder und Ziele der Revitalisierung der Innenstadt vor allem in den Bereichen:
• Einzelhandel stärken!
• Freizeit und Kultur in die Innenstadt holen!
• Freiräume vernetzen!
• Städtisches Wohnen stärken!
• Stadtbild pflegen, Innenstadteingänge als Empfangsorte gestalten und Orientierung schaffen!


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben