steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaft NRW mbH / Hamburg

Wettbewerb Standort Innenstadt NRW

Die steg NRW ist mit Dr. Malcher Unternehmensberatung, BBE Handelsberatung, und ergo Kommunikation beauftragt worden, den Wettbewerb Standort Innenstadt inhaltlich und organisatorisch zu konzipieren und Verfahren, Teilnehmer sowie Umsetzung der Projektvorschläge fachlich zu begleiten.

Durch einen zunächst ruhrgebietsbezogen Landeswettbewerb Standort Innenstadt NRW sollte die Entwicklung und Qualifizierung von Zentren und Stadtteilzentren im Ruhrgebiet gemeinsam mit Städten und Innenstadtakteuren (Facheinzelhandel, Kaufhauskonzerne, Immobilieneigentümer etc.) erreicht werden. Die steg NRW ist in einer Arbeitsgemeinschaft mit Dr. Malcher Unternehmensberatung, BBE Handelsberatung und ergo Kommunikation beauftragt worden, den Wettbewerb inhaltlich und organisatorisch zu konzipieren, das Wettbewerbsverfahren und die Teilnehmer sowie die Umsetzung der Projektvorschläge fachlich zu begleiten.

Das Ruhrgebiet war Kulturhauptstadt Europas 2010. Es war Ziel der Landesregierung Nordrhein-Westfalens, den Besuchern aus aller Welt neben den vielen kulturellen Angeboten die Region als intakten und lebenswerten Wirtschaftsstandort zu präsentieren. Die Städte und Gemeinden des Ruhrgebiets wurden anlässlich des Kulturhauptstadtjahrs durch einen im Rahmen des NRW-EU Ziel 2-Programms durchzuführenden Wettbewerb aufgerufen, ihre Handelslagen in Kooperation mit dem Einzelhandel, den Immobilieneigentümern und weiteren Partnern aufzuwerten. Dabei sollten neue Impulse für Urbanität und Kreativität durch das Zusammenspiel von Handel, Dienstleistung, öffentlichem Leben, Wohnen, Bildung, Kunst, Kultur und Freizeit in der Innenstadt entstehen.

Der Wettbewerb wurde ausgelobt durch das Land Nordrhein-Westfalen, Vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und das Ministerium für Bauen und Verkehr in Zusammenarbeit mit den Handelsunternehmen Karstadt Warenhaus AG, Kaufhof Warenhaus AG und Metro AG sowie dem Einzelhandelsverband NRW.

Im Rahmen des NRW-EU Ziel 2-Programm 2007–2013 rückten stärker denn je Wettbewerbsprinzipien bei der Vergabe von Fördermitteln in den Fokus. Mit einer Cluster-Strategie sollten insbesondere die Regionale Wettbewerbsfähigkeit und die Beschäftigung gestärkt werden.


twitter / google+
/ facebookImpressum
top, nach oben